Rimini – Santarcangelo – Coriano – Morciano – Mondaino – Rimini

Schwierigkeitsgrad: 3


Entfernung:
 110 Km


Höhendifferenz:
 990 mt.


Vorschläge:
 Empfohlene 39-25


Beschreibung: 
“Straße durch die Landschaft”, sie durchqueret das gesamte Gebiet der Provinz Rimini parallel zur Küste längs der romagnolischen Hügel; entlang der Strecke sind Raststellen eingerichtet worden.


TRASSENDETAILS

 

KM Ort Richtung
0 Rimini Richtung Bellaria und Cesenatico fahren (V.Litoranea)
9 T. Pedrera Weiter in Richtung Santarcangelo
18 Santarcangelo Beginn der Tour Füßen der Hügel, sie wird angezeigt durch eine eigens gesschaffene Kennzeichnung u. durch wein (dunkel) roten Straßenbelag. Richt S. Martino Mulini u. Ospedaletto fahren
22 S. Martino Mulini Weiter in Richtung S.Ermete und Ospedaletto
26 Abzweigung S. Ermete 4 km weiterfahren, dann nach links u.300 m weiter nach rechts Richt. Cerasole u. Ospedaletto. Die Superstraße kreuzen u. Richt. Cerasole u. Ospedaletto fahren
33 Cerasolo Weiter Richtung Ospedaletto
37 Ospedaletto Weiter in Richtung Montescudo. Hinter Pian della Pieve nach links (300 m mit 18%). Pedrolara hinter sich lassen und Richtung Coriano fahren
42 Coriano In Richtung Croce und Osteria Nuova fahren. 300 m nach Coriano links in Richt. Castelleale u.S.Clemente abbiegen
47 S. Clemente Richtung Morciano
51 Morciano Richtung Cattolica. Nach 4 km rechts abbiegen Richtung Saludecio
58 S. Maria del Monte Weiter Richtung Saludecio
63 Saludecio Weiter Richtung Mondaino
66 Mondaino Weiter Richtung Montegridolfo und Tavullia
68 Monte Gridolfo Ende der tour zu Füßen der Hügel. Weiter Richtung Tavullia
79 Abzweigung Tavullia An der Verzweigung vor Tavullia Richtung Monteluro und Gradara fahren
86 Gradara Weiter Richtung Gabicce und Cattolica
91 Gabicce Mare Weiter Richtung Cattolica und Riccione (V.Litoranea)
110 Rimini Ankunft