Vor dem Hotel Sarti ist das Meer, dahinter sieht man die Hügel; sanfte Hügeln, reich an Vegetation und besonders reich an Kulturschätzen: Burgen, Kirchen, Dörfer, mittelalterliche Städte, Weingüter, Bauernhöfe, Mühlen, die noch in Betrieb sind und verlassene Mühlen, weltliche und sakrale Ambiente, alle gleichermaßen interessant.

Dieses Jahr haben wir beschlossen, unsere Gäste Tourenleiter und Strecken zur Verfügung zu stellen, die es ihnen ermöglichen, mit einem gemütlichen Fahrttempo diese Schätze zu besuchen.

Zusätzlich zu den weniger bekannten Schätzen, haben wir ein ehrgeiziges Projekt erdacht, um die Gäste nach Urbino, Ravenna und ins Po-Delta zu bringen.

Einmal pro Woche, eine weitere Neuigkeit dieses Jahres was das Radfahren betrifft, plant das Hotel Sarti eine Tour, mit der unsere Gäste die Toskana erreichen können – es gibt drei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Fahrt mit dem Kleinbus, in dem die Räder geladen werden, in die Toskana und Rückfahrt am Rad, stets in Begleitung des Rad-Guides und des Busses;
  2. Hin- und Rückfahrt mit dem Rad, begleitet vom Rad-Guide und dem Kleinbus, mit Mittagspause auf einem Bauernhof;
  3. Radtour in die Toskana, Abendessen und Übernachtung auf einem Bauernhof in einem kleinen toskanischen Dorf und Rückfahrt am Rad am nächsten Tag. Auch in diesem Fall wird die Radgruppe vom Rad-Guide und dem Kleinbus begleitet.

 


Für alle, die sich für eine Radtour in Begleitung einer unserer Sarti Guides(erfahrene ortskundige Radsportler), entscheiden, bieten wir direkten Informations- und Betreuungsservice.

Wer dagegen lieber alleine fährt, kann auf deren nützliche Ratschläge und Angaben zurückgreifen und Landkarten mit detaillierten Streckenbeschreibungen bekommen.

Diese letzten sind nach Länge und Schwierigkeiten unterteilt. Jeder Biker kann von Tag zu Tag entscheiden, was vorzuziehen ist, die, geeignet für ihren Körper Training.
1 – Die Strasse der Romagnolischen, zwischen typischen Landschaften
2 – Kastelle der Malatesta (Colle Giove Straße)
3 – Zur Furlo-Schlucht, „Tür“ für Rome“
4 – Kastelle der Malatesta (Monte Luro Straße)
5 – Tour des Olivenöls
6 – Bergfahrer Tour n.1, mit Steigungen bis zu 10%
7 – Tour der 3 regionen (Romagna – Marken – Toskana)
8 – Die Mini 9 Colli
9 – Bergfahrer Tour n.2, mit Steigungen bis zu 15%
10 – Tour des Steinpilzes (Cippo)
11 – Meer, Hügel und nochmal Meer
12 – Tour des Montefeltro
13 – Raphaels tour zu Urbino
14 – Sangiovese Wein Tour, in das Land des Weines
15 – Besuch bei Cagliostro (San Leo) 
16 – Täler in den Marken zu Arzilla
17 – Panorama tour „Das Meer lieben“
18 – Tour der Hahnreie, it Steigungen bis zu 18%
19 – Pass Der Grille
20 – Zu den „Altären“ der Romagna , „Pantani und piadina“ tour